Dienstleistungen

Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten die Planung, Durchführung und Berichterstattung von wissenschaftlichen, praxisnahen und zielgruppenspezifischen Forschungs- und Dienstleistungsprojekten an.


Unsere Schwerpunkte liegen u.a. in den folgenden Themen:

  • Soziale Situation älterer Menschen
  • Lebenssituation «Alter» in unterschiedlichen Lebensbereichen und Alltagskontexten
  • Wohnen und Wohnumgebung im Alter
  • Digitalisierung, Techniknutzung und Kommunikation im Alter

Auswahl an aktuellen und bisherigen Dienstleistungsprojekten

Zusammenfassung

Das Pilotprojekt «Wie bitte?» untersucht, ob mit minimalen Interventionen im Kontext von Wohnbaugenossenschaften (Kurse für Hauswarts- und Verwaltungspersonal und Informationsveranstaltungen in Verbindung mit schriftlicher Kommunikation für die gesamte Bewohnerschaft) Personen, die im Alter eine Seh- oder Hörbehinderung erfahren, mit einfachen Hilfsmitteln und durch ein informiertes, sinnesbehindertenfreundliches Umfeld so unterstützt werden können, dass sie länger selbständig zuhause wohnen und Teil der Gemeinschaft bleiben können.

Projektlaufzeit

2020-2021

Auftraggeber:in

Kompetenz Sinnesbehinderung im Alter (KSiA)

Ansprechperson

Dr. Alexander Seifert

In Erzählcafés können ältere Migrantinnen und Migranten aus ihrem Leben erzählen und ihre Erfahrungen untereinander austauschen. Einerseits erfahren sie Wertschätzung für ihre Biografien und werden in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt. Studien zur Wirkung biografischen Erzählens bestätigen, dass diese Form des Erzählens und Zuhörens in Gruppen gesundheitsfördernd ist und Bildungscharakter hat. Zum anderen soll die Schwelle für die Teilnahme an anderen Angeboten von AltuM, bei denen die Teilnehmenden wichtige Informationen rund um das Älterwerden in der Schweiz erhalten, gesenkt werden. Damit wird die Partizipation an anderen gesellschaftlichen Angeboten erleichtert.

Ausführliche Projektbeschreibung

Zusammenfassung

Mit dem Ziel der Qualitätssicherung führte das Seniorenzentrum in Weiningen (SZ „Im Morgen“) 2021 – während der weltweiten COVID-19-Pandemie – eine schriftliche Befragung zum Wohlbefinden und zur Zufriedenheit seiner Bewohnerinnen und Bewohner mit den Angeboten und Dienstleistungen durch. Die Befragung fand Ende 2021 (November/Dezember) statt.

Projektlaufzeit

2021-2021

Auftraggeber:in

Seniorenzentrum «Im Morgen»

Ansprechperson

Dr. Alexander Seifert

Übersicht über unsere Forschungsprojekte

Eine Übersicht über unsere Forschungsprojekte finden sie im Bereich “Forschung“.

×